Paleo

Sie denken darüber nach sich endlich gesünder zu ernähren? Vielleicht möchten Sie aber auch Ihr Körpergewicht reduzieren?

Bedauerlicherweise werden Sie bei dem Punkt Gewichtsreduktion in den meisten Fällen damit konfrontiert weniger zu essen oder möglicherweise vielleicht sogar den größten Teil des Tages zu hungern.

Viele dieser Modelle sind lediglich Trends, entbehren jeglicher wissenschaftlicher Grundlage, sind ungesund, nicht dauerhaft praktikabel oder sehr kompliziert.
Der Ansatz bei der Paleo Ernährung ist ein anderer und er basiert auf Forschungsergebnissen in den Bereichen Biologie, Archäologie und Medizin.

Die Paleo Ernährung oder auch Steinzeiternährung genannt ist  ein sehr einfaches und seit hunderttausenden von Jahren bewährtes Konzept, das zum idealen Körpergewicht, optimaler Gesundheit und Leistungsfähigkeit führe soll.

Hierbei ist die Qualität der Lebensmittel und nicht die Menge im Vordergrund.

Es handelt sich dabei nicht um einen Ernährungsplan eines Nahrungsergänzungsmittel Herstellers der im Hintergrund steht um Profit zu machen, sondern lediglich um natürliche Ernährung der Gesellschaft. Weiterhin ist es auch nicht das Ziel eine Zeitepoche wie Beispielsweise die Steinzeit in der Ernährung nachzuahmen.

Die Hauptbestandteile der Paleo Ernährung sind echte und unverarbeitete Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse und gesunde Fette.

Hierbei ist die Haltung der Tiere genauso wichtig wie der Anbau des Obstes und Gemüse also  Biologisch.

Welche Lebensmittel sollte man bei der Paleo Ernährung vermeiden bzw. nicht essen ?

Diese sind natürlich künstlich hergestellte oder industriell stark verarbeitete Lebensmittel wie Zucker, verarbeitete Pflanzliche Fette, industriell hergestellte Süßstoffe, Getreide (Glutenallergie), Milch (Laktose Intoleranz) und Hülsenfrüchte.

Wie man es oben entnehmen kann ist die Paleo Ernährung in der heutigen Zeit von Allergien für viele Menschen die beste Art sich zu ernähren.

Weitere positive Seiten der Paleo Ernährung sind beispielsweise weniger Verdauungsschwierigkeiten, verbesserte körperliche und geistige Energie, besserer Schlaf, niedrigerer Blutdruck und vieles mehr.

Da jede Medaille zwei Seiten, schauen wir uns natürlich auch mal die Kehrseite dieser Medaille an, also die Contras der Paleo Ernährung an.

Da es wenige Restaurant und Imbisse gibt die nach Paleo Konzept kochen, muss man vieles selbst kochen eventuell auch vorkochen damit man beispielsweise bei der Arbeit auch etwas gesundes zu essen dabei hat und nicht wieder in alte Muster und Ernährungsweisen zurück fällt.

Im Zeitalter der Industrialisierung werden Lebensmittel die durch überwiegend konventionellen Anbau produziert werden somit günstiger als die Lebensmittel die eher ökologisch/biologisch angebaut werden.
Ein einfaches Gesetz der Marktwirtschaft „Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.“
Personen die spezielle Krankheitsbilder haben, sollten vor der Umstellung auf die Paleo Ernährung sich mit Ihrem Arzt unterhalten, ob die Umstellung auf Ihr Krankheitsbild sich nachteilig auswirken könnte.

Verzicht auf Getreide (Brot, Nudeln) oder Zucker fällt den meisten sehr schwer.
Weiterhin kann anfänglich Müdigkeit auftreten welches sich nach der Reinigungsphase des Körpers wieder legt und ins Gegenteil wandelt.

Die Steinzeit Ernährung ist nicht zu 100 % wissenschaftlich erforscht, aber die gesundheitlichen Erfolge derjenigen die Ihre Ernährung auf Paleo umgestellt haben sprechen für sich.

Unser Fazit über die Paleo Ernährung: achtet auf euren Körper. Beginnt mit der Paleo Ernährung als Werkzeug und probiert dann weitere Lebensmittel, die ihr gut verträgt. Lasst die Lebensmittel weg, die euch nicht gut bekommen.

Ernährt euch von Lebensmitteln mit vielen Nährstoffen und lasst andere Lebensmitteln wie Weizen so gut wie möglich weg.

Bewegt euch viel, versucht Stress in eurem Alltag zu vermeiden oder Ihn positiv aufzufangen, schlaft gut und ernährt euch für euren Körper so gut wie möglich.
Bald werdet Ihr euch besser fühlen, ihr werdet leistungsfähiger sein und auch dementsprechend gut aussehen.

Die Zeit, die ihr für Sport und gesunde Ernährung investiert, bekommt ihr auf jeden Fall durch erhöhte Leistungsfähigkeit und ein besseres Allgemeinwohl wieder zurück, welche Ihr in eurem Alltag wieder sehr gut nutzen könnt.
Diesbezüglich werden wir euch auch Rezeptideen zur Verfügung stellen, damit die Umstellung für euch so einfach wie möglich sein wird.